Tag 10 – Yoho Nationalpark
Oktober 10, 2018
Tag 12 – Radium Hot Springs
Oktober 12, 2018

Tag 11 – Glacier Nationalpark bis Radium Hot Springs

Da die Nacht weniger erholsam war, klappt auch das mit dem frühen Aufstehen nicht so wie geplant. Die Duschen auf dem Campground in Golden sind auf jeden Fall nicht erwähnenswert. Gegen 10:45 Uhr verlassen wir den Campground und fahren noch einmal in den Ort, um ein schönes Bild als Andenken in dem Interior Golden Geschäft zu kaufen. Danach geht es auf den Weg zum Glacier Nationalpark. Leider ist schon der Weg dorthin von Baustellen geprägt und wir haben das Gefühl überall wird gerade gebaut.

Nach etwa 45 Minuten von Golden aus erreicht man den Parkeingang zum Glacier Nationalpark. Begeisterung sieht anders aus. Bei „Glacier Nationalpark“ erwartet man doch etwas großes, Eis, Gletscher – irgendwas? All davon ist weit und breit nichts zu sehen, es ist ein trostloser Waldbestand und die Straßen gehen auf und ab. Nach dem „Roger Pass“, die größte Attraktion laut Reiseführer beschließen wir umzukehren, das müssen wir ohnehin. Als größte Attraktion am „Roger Pass“ war lediglich zu sehen, wie sich die schweren LKWs die Berge hochquälen und beim runterfahren wieder ohne Ende drängeln und am überholen sind.

Schade ist es uns um die knapp 140 Kilometer, die wir dadurch in den Sand gesetzt haben, aber es klang vielversprechend. Empfehlen können wir diesen Nationalpark leider nicht.

Umso dichter wir wieder nach Golden kommen, umso schöner wird auch die Landschaft. In Golden tanken wir noch einmal und holen uns einen großen Café Latte. Weiter geht es also auf dem Highway 93 Richtung Radium Hot Springs. Hier bekommen wir ein wenig das Gefühl, als wären wir in Ostkanada, dort wo die Blattfärbung am schönsten sein soll. Auch hier finden wir es schon sehr beeindruckend, die Bäume in den unterschiedlichsten gelb – und orangetönen leuchten zu sehen. Klar die Ahornbäume fehlen, aber es gibt auch hier unzählige wunderschöne Laubbäume. Die Sonne zeigt sich von der besten Seite und der Himmel ist wolkenfrei, einfach nur schön.

Gegen 17 Uhr erreichen wir „Radium Hot Springs“ und sichern uns ein Platz auf dem einzigem noch offenen Campground weit und breit – dem „Canyon RV Resort & Campground“. Wir zahlen $ 42 für eine Nacht, was nicht ganz wenig ist. Dafür bekommen wir aber einen tollen Platz, wieder inmitten von toll gefärbten Bäumen und direkt an einem kleinen Bachlauf, wirklich schön. Und es gibt WIFI. Wir kaufen noch schnell etwas in einem kleinen Supermarkt in dem Örtchen ein.

Müde und etwas genervt von dem heutigen Tag sichten wir noch ein paar Bilder und braten uns die restlichen Nudeln aus der Megapackung von vor zwei Tagen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.